Medien & Publikationen

Aktuelle Pressemitteilungen

5G-Module von Quectel, neues Gateway MC100 4G wM-Bus und mehr

Hannover, 19. Februar 2020

Auf der embedded world präsentiert MC Technologies die neuesten 5G-Module von Quectel für eine Vielzahl von Anwendungen wie M2M, IoT und eMBB (Enhanced Mobile Broadband). Die Module eignen sich beispielsweise für große Datenmengen bei der Videoüberwachung, zeitkritische Steuerungsanwendungen oder um mit einer Funkzelle eine Vielzahl von Teilnehmern zu bedienen.

Quectels 5G-, 4G- und Low-Power-NB-IoT-Module finden Einsatz in Terminals, Industrie-Routern, PCs oder Gateways – etwa in dem Microsoft-Azure-zertifizierten Gateway MC100 GPIO 4G von MC Technologies. Dieses dient im einfachsten Fall als Ethernet-IoT-Gateway, kann aber dank seiner frei programmierbaren Schnittstellen ebenso eine kostenintensive Steuerung ersetzen. So können Industrieunternehmen, Energieversorger und Verkehrsbetriebe ihre Anlagen über eine Vielzahl von digitalen, analogen, seriellen und Sensor-Schnittstellen aus der Ferne diagnostizieren, vorausschauend warten, steuern oder Personal und Fahrgäste informieren. Anwendungen lassen sich schnell und komfortabel mit Node-RED™ mit einer grafischen Weboberfläche erstellen.

Eine Messe-Neuheit ist das Gateway MC100 4G wM-Bus von MC Technologies. Mit Node-RED™ oder anderen Programmiertools können in oder vor Gebäuden mehrere Messgeräte über Funk ausgelesen und die Daten sicher über 4G in Clouds oder auf firmeneigene Server übertragen werden. Wie andere Geräte der MC100-Familie ist das neue Gateway kostengünstig, sicher und flexibel. Da sich Anwendungen und Ressourcen komfortabel in die Cloud auslagern lassen, ergibt sich ein geringer Speicher- und Ressourcenverbrauch der Endgeräte.

Als ein weiteres Highlight präsentiert MC Technologies Industrie-Router für 450 MHz, einen Frequenzbereich, für den die Nutzungsrechte Ende des Jahres auslaufen. Die Bundesnetzagentur befürwortet derzeit, diesen Frequenzbereich vorrangig für Anwendungen kritischer Infrastrukturen – etwa Versorgungsnetze – bereitzustellen.

Pressemitteilung (pdf)

embedded world
Nürnberg, 25.02. – 27.02.2020
Halle 3, Stand 338

 

Zubehör für den Smart-Meter-Rollout

Hannover, 29. Januar 2020

Mit Zertifizierung des dritten Smart-Meter-Gateways durch das BSI im Dezember 2019 ist die Energiebranche dem Smart-Meter-Rollout einen großen Schritt näher gekommen. Zur Installation intelligenter Messsysteme (iMSys) gehört aber mehr als nur ein elektronischer Zähler und ein Smart-Meter-Gateway – zum Beispiel leistungsfähige Antennen, langlebige, leicht handzuhabende Stromversorgungs- und Datenkabel oder Kabeldurchführungen für Zählerschränke, wie sie MC Technologies anbietet. Außerdem bietet das Unternehmen Energieversorgern diverse Produkte an, mit denen sich Assets über digitale, analoge, serielle und Sensor-Schnittstellen aus der Ferne diagnostizieren, vorausschauend warten oder steuern lassen. Zu diesen Produkten gehören unter anderem das neue IoT/Industrie-4.0-Multifunktions-Gateway MC100 sowie weitere Mobilfunk-Terminals, -Router und Sensoren aus eigener Entwicklung.

Pressemitteilung (pdf)

E-world energy & water
Essen, 11. bis 13.2.2020
Halle 4, Stand 4-422

 

MC Technologies präsentiert neue Version des IoT/Industrie-4.0-Multifunktions-Gateways MC100 GPIO

Hannover, 17. Dezember 2019

Die MC Technologies GmbH bietet ihre industrietauglichen Multifunktions-Gateways der MC100-Familie für 4G-Mobilfunk in einer neuen Version an.

Das MC100 GPIO ist Microsoft-Azure-zertifiziert und basiert auf Linux. Es ersetzt oft eine überdimensionierte, kostenintensive Steuerung und ist gleichzeitig im einfachsten Fall ein Ethernet-IoT-Gateway. Seine Stärken spielt es durch seine frei programmierbaren Schnittstellen aus. So können Industrieunternehmen, Energieversorger und Verkehrsbetriebe ihre Anlagen über eine Vielzahl von digitalen, analogen, seriellen und Sensor-Schnittstellen aus der Ferne diagnostizieren, vorausschauend warten, steuern oder Personal und Fahrgäste informieren.

Eigene Anwendungen können Entwickler mit Node-RED komfortabel und zeitsparend über eine grafische Weboberfläche erstellen. Dank einer Vielzahl von vorkonfigurierten Funktionsblöcken lassen sich verschiedene Eingabe-, Ausgabe- und Prozess-Nodes einfach miteinander verbinden – zum Verarbeiten von Daten oder zum Kontrollieren und Steuern verschiedener Zustände und Prozesse.
Alle Geräte der MC100-Familie sind, verglichen mit lokalen Servern oder Steuerungen, kostengünstig, sicher und flexibel. Funktionen, Anwendungen und Ressourcen lassen sich komfortabel in die Cloud auslagern. Durch die Nutzung von Clouddiensten werden Geräteausfallzeiten aufgrund von Diebstählen, Wartungen oder Reparaturen minimiert. Ein weiterer Vorteil ist der geringe Speicher- und Ressourcenverbrauch der Endgeräte.

Interessenten können sich auf der all about automation in Hamburg (EG, Stand 415) bei einer Live-Demonstration von der Leistungsfähigkeit des neuen Multifunktions-Gateways MC100 GPIO überzeugen. Außerdem erhalten Besucher am Stand Informationen über die neuesten LTE/NB-IoT-Datenmodule und Terminals für M2M/IoT-Anwendungen und Asset-Tracking, über Mobilfunkrouter und Industrie-PCs für sichere Netzwerke, Antennen für Smart Metering und Industrie-4.0-Anwendungen, individuelle Kabelkonfektionen für OEMs sowie über die neuesten Industriesteckverbinder.

Pressemitteilung (pdf-Datei)

all about automation Hamburg,
15. und 16.1.2020, Stand EG-415