Medien & Publikationen

450MHz für Kritische Infrastrukturen

 

 

 

Entfernte Anlagen drahtlos anbinden, steuern und überwachen

Damit Betreiber Kritischer Infrastrukturen Nutzen aus der Zuteilung des 450-MHz-Bandes ziehen können, ist die passende Hardware zur Kommunikation unerlässlich. MC Technologies hat bereits Entwicklungsarbeit geleistet und bietet entsprechende Hutschienen-Router und Datenterminals in bewährte Funktionalität und Zuverlässigkeit für das neue Frequenzband an.

Die drahtlose Datenübertragung mit 450 MHz ist für Strom-, Gas- und Fernwärmeanbieter, Wasserversorger sowie Verkehrsunternehmen und Rettungsdienste ein Gewinn. Sie bietet eine gute Grundlage für die zukunftssichere Digitalisierung im Bereich der öffentlichen Versorgung und Daseinsvorsorge.

Entfernte Anlagen können drahtlos angebunden, überwacht und gesteuert werden, um zum Beispiel eine Überlastung des Stromnetzes zu vermeiden oder nach einer Störung möglichst schnell den normalen Betriebszustand wiederherzustellen. Typische Anwendungen sind die Leistungsreduktion von dezentralen Stromerzeugern wie Photovoltaik-Anlagen bei drohender Netzüberlastung oder der Schwarzstart von (Klein-)Kraftwerken nach einem Netzausfall.

Viele Betreiber Kritischer Infrastrukturen haben bereits erste Pilotprojekte gestartet oder planen schon die reguläre Nutzung des 450-MHz-Bereichs. Voraussetzung dafür ist eine verlässliche Hardware für die zuverlässige Kommunikation, die MC Technologies seinen Kunden seit Langem bietet. Das Unternehmen hat beim Design von Geräten wie Routern oder Datenterminals frühzeitig berücksichtigt, bei der Kommunikation Vielfalt zuzulassen. Das heißt, bei den neuen 450-MHz-Geräten werden die Kernfunktionen von derselben Elektronik bereitgestellt, die sich schon heute im harten Einsatz bewährt.

 

 

Überwachung Kritischer Infrastrukturen

Ab 2021 sind die kompakten Hutschienen-Router MRL2 in einer 450-MHz-Variante erhältlich. Bereits heute werden sie als LTE-Router in vielen industriellen und Infrastrukturbereichen eingesetzt, zum Beispiel zur Überwachung von Übergabestationen in Strom- und Gasnetzen. Die Datenübertagung der ausgelesenen Zähler erfolgt dann über eine VPN-Verbindung, welche gleichzeitig den Zugang für die Fernwartung ermöglicht. Die Geräte verfügen standardmäßig über die Sicherheitsmerkmale, die in Kritischen Infrastrukturen vorausgesetzt werden.

Überwachungs- und Steuerfunktionen in einem Gerät

Das Datenterminal MC92 von MC Technologies wird ab Frühjahr 2021 auch in der 450-MHz-Version erhältlich sein. Es verfügt über mehrere I/Os (Ein- und Ausgänge), sodass mit einem einzigen Gerät Überwachungs- und Steuerfunktionen realisiert werden können. So kann beispielsweise ein Wasserversorger den Betrieb von Pumpen überwachen oder diese bei Bedarf aus der Ferne steuern. Letzteres ist bereits mit einer einfachen SMS möglich. Im Falle kritischer Betriebszustände lassen sich auch Alarmmeldungen über das Datenterminal absetzen.

 

 

 

4G LTE Industrie-Router MRL2

  • Hohe Sicherheit der Datenübertragung mittels IPsec- oder OpenVPN-Tunnel und integrierter Firewall
  • Konfiguration über den integrierten Web-Server oder XML-Datei
  • Kompatibel zu globalen Mobilfunkstandards
  • Senden und Empfangen von IO-Status, E-Mail, SMS und Router-Status mit Hilfe von XML-Dateien
  • Warnmeldungen per SMS und E-Maill, Telekom Cloud of Things, Microsoft Azure IoT
  • Logbuch zur Aufzeichnung gerätespezifischer Ereignisse

Auch als 450MHz Version lieferbar

Weitere Informationen

4G LTE Cat 1 Datenterminal MC92

  • Quectel EC21 LTE Cat 1 Modul integriert
  • Versorgungsspannung: 8 bis 30V DC
  • Schnittstellen: Stromversorgung, SIM-Halter verriegelbar, SMA-Antennenanschluss (female), RS232 (V.24/V.28 auf sub-D)
  • Optional RS485 anstatt RS232 mit GPIO 2xIn/2Out oder 4xIn
  • Erweiterungen über interne board to board Verbindungen möglich
  • Metallgehäuse
  • Erweiterter Temperaturbereich, industrielle Plattform
  • Montage auf der Hutschiene oder als Tischgerät

Auch als 450MHz-Version lieferbar

Weitere Informationen

 

 

 

Mehrfrequenzmodule für kritische und unkritische Daten

Zusätzlich hat MC Technologies Geräte im Programm, die diverse Frequenzbänder verwenden können. Dies ist dann sinnvoll, wenn zum Beispiel zeitunkritische Daten wie Verbrauchswerte via LTE kommuniziert und mit derselben Hardware zeitkritische Steuerbefehle über 450 MHz empfangen werden sollen. Betreiber einer Kritischen Infrastruktur können dadurch maximalen Nutzen aus der Hardware ziehen und die Digitalisierung auf verschiedenen Ebenen kosteneffizient vorantreiben.