Mess- und Prüftechnik

◀ Zurück

MAVOLUX 5032 C Base

Das MAVOLUX 5032 C BASE wird wegen seiner Genauigkeit nach Klasse C vorwiegend als Betriebsmessgerät bei der Planung und Installation von Beleuchtungsanlagen, deren Überprüfung und Überwachung sowie zur Einhaltung vorgeschriebener Beleuchtungsverhältnissen eingesetzt.

Spezifikationen:

Höchste Präzision: Klassifizierte Messung der Beleuchtungsstärke in lx oder fc nach Klasse C gemäß DIN 5032-7, IEC 13032-1 Anhang B und CIE 69.

Präzise Messwerte: Die Genauigkeit beträgt ± 3 % ± 1 Digit vom Ablesewert.

Weiter Messbereich: Hohe Anfangsempfindlichkeit und Auflösung von 0,1 lx bzw. 0,01 fc bis zu großer Beleuchtungsstärke von 199900 lx bzw. 19990 fc.

Kalibrierfähigkeit: Optional erstellt das akkreditierte GOSSEN Lichtlabor ein Werks- oder DAkkS Kalibrierzertifikat für die Messmittelüberwachung nach DIN EN ISO 9001:2008.

V(λ) Anpassung: Die Spektralempfindlichkeit der Silizium-Fotodiode ist farbkorrigiert und stimmt mit der spektralen Helligkeitsempfindung des menschlichen Auges V(λ) überein.

Kosinus-Korrektur: Die Helligkeit einer planen Messfläche ist proportional dem Kosinus des Lichteinfallswinkels. Dieser Zusammenhang wird bei der Bewertung durch den Empfänger berücksichtigt.

Permanenter Speicher: 100 Messwerte können gespeichert und über die Tasten abgerufen werden.

Komfortabler Alltagseinsatz: Einfache Bedienung, gut ablesbares Display und kompakte Bauform. Für den Transport ist optional ein hochwertiger Kunststoffkoffer mit passender Schaumstoffeinlage verfügbar.

Sicherheit durch Kalibrierung wird bei GOSSEN groß geschrieben. Zum Nachweis kann optional ein Werks- oder DAkkS Kalibrierzertifikat erstellt werden. Je nach Einsatzbedingungen des Geräts wird ein Kalibrierintervall von 12 bis 24 Monaten empfohlen.

 

Erhältliches Zubehör:

Kunststofftransportkoffer - M520G
Abmessungen ca. 275 x 225 x 80 mm