Mess- und Prüftechnik

◀ Zurück

Fluke 1625 GEO Erdungsmesser Advanced

Erdungsmesser Advanced GEO - Vorführgerät OVP

Funktionen und allgemeine Daten:

  • 3- und 4-polige Erdungsmessungen nach dem Spannungsfallverfahren (Strom-/Spannungsmessung) mit zwei Erdungsspießen
  • Selektive Erdungsmessung, bei der ein Benutzer ohne Trennen von Tiefenerdern den Bodenwiderstand mit einer Kombination aus Erdungsspießen und einer Stromzange messen kann.
  • Spießlose Messung, die innovative Lösung, bei der anstatt Erdungsspießen nur Stromzangen zur Messung des Erdschleifenwiderstands verwendet werden.
  • Automatische Frequenzregelung (AFC), die eine vorhandene Interferenz identifiziert und eine geeignete Messfrequenz auswählt, um den Einfluss der Interferenz zu minimieren und präzisere Messwerte des Erdungswiderstands zu erzielen.
  • R*-Messung (Erdimpedanzmessung): die Erdimpedanz wird aus Widerstand und Induktivität bei 55 Hz berechnet, möglichst nah an der Netzfrequenz und trotzdem störsicher.
  • Einstellbare Grenzwerte für eine schnelle Verifizierung der Messergebnisse.
  • 4-polige Messungen des spezifischen Erdwiderstands – zur Bestimmung des Erdwiderstands mit vier Erdungsspießen (Wenner Methode)
  • Anzeige: 2999-stelliges LCD – 7-Segment-Flüssigkristallanzeige mit Sonderzeichen und Hintergrundbeleuchtung
  • Abmessungen: 133 mm x 187 mm x 250 mm
  • Gewicht: 1,1 kg (inkl. Batterien)
  • Gewährleistung: Zwei Jahre
  • Batterie-Lebensdauer: Typisch 3000 Messungen (RE+RH ≤ 1 kΩ), Typisch 6000 Messungen (RE+RH ≤ 10 kΩ)
Datenblatt