Entwicklung

Microsoft Azure Certified for IoT

Internet of Things (IoT)-Projekte sind komplex und erfordern viel Zeit für ihre Umsetzung. Die Auswahl der richtigen Geräte, Anlagen oder Sensoren sowie deren Anbindung an die Cloud kann sehr langwierig sein.

Das „Microsoft Azure Certified for IoT"-Programm bietet Starthilfe für IoT-Projekte, indem es sicherstellt, dass Sie über Geräte und Plattformen verfügen, die auf ihre Einsatzbereitschaft, Kompatibilität und Benutzerfreundlichkeit mit der Microsoft Azure IoT Suite und dem Hub getestet wurden.

Mit der Azure-Cloud haben Sie die Möglichkeit Ihre Anwendungen und Funktionen einfach auszulagern und somit eigene Ressourcen einzusparen.

Sie erreichen unsere Spezialisten per

 

 

Unsere zertifizierten Geräte für Azure Cloud Computing

Mit unserer Produktfamilie MC100 nutzen Sie Clouddienste für bidirektionale Kommunikation.

Alle Geräte der MC100-Familie sind, verglichen mit lokalen Servern, kostengünstig, sicher und flexibel. Funktionen, Anwendungen und Ressourcen lassen sich komfortabel in die Cloud auslagern. Durch die Nutzung von Clouddiensten sind Geräteausfallzeiten aufgrund von Wartungen, Diebstählen oder Schäden nahezu ausgeschlossen. Ein weiterer Vorteil ist der geringe Speicher- und Ressourcenverbrauch der Endgeräte.

Unsere MC100-Produktfamilie bietet eine hohe Skalierbarkeit und Flexibiltät, so dass sofort auf etwaige Anforderungsänderungen reagiert werden kann.

Mit allen MC100 Gateways ist eine sichere und zuverlässige Kommunikation zwischen der IoT-Anwendung und den gewünschten Endgeräten möglich. Zudem steht ein in der Cloud gehostetes Lösungs-Back-End bereit, mit dem jedes Gerät verbunden werden kann. Die MC100 Gateways kommunizieren in beide Richtungen: Vom IoT-Gerät zur Azure Cloud und vice versa.

MC100 GPIO Azure zertifiziert

Unsere MC100-Produktfamilie deckt die ganze Bandbreite von der Cloud- bis zum Edge-Computing ab. Dazu gehören zum Beispiel eine gerätespezifische Authentifizierung, die integrierte Dienstverwaltung für bedarfsgesteuerte Bereitstellungen und die vollständige Integration mit dem Event Grid für serverloses Computing.

Mit den MC100 Gateways werden Cloud-Workloads auch lokal bereitgestellt. Die Antwortzeiten erfolgen nahezu in Echtzeit, da diese Daten direkt auf dem Gerät verarbeitet werden. Somit können zeitkritische Entscheidungen schnell getroffen werden.

Dementsprechend arbeiten die Geräte auch offline oder mit sporadischer Konnektivität. Sensible Daten können beispielsweise direkt im lokalen Netz bleiben und werden nicht erst in die Cloud übermittelt.